Veranstaltungen

News

TU Dresden gehört zu den innovationsstärksten Universitäten weltweit

12.11.2019
Die Technische Universität Dresden (TUD) zählt mit Platz 79 zu den 100 innovativsten Universitäten weltweit. Dies ist das Ergebnis des „Rankings of the World’s Most innovative Universities“ von Reuters, das am 7. November 2019 veröffentlicht wurde. Es bewertet Hochschulen hinsichtlich ihrer eigenen innovativen Leistungsfähigkeit und untersucht, welchen Beitrag sie durch Forschung und Wissenstransfer zu Innovationen in Wirtschaft und Technologie leisten.

Im Ranking sind insgesamt neun deutsche Universitäten vertreten. Die TUD steht in der Ergebnisliste mit Platz 79 vor der TU Berlin (Platz 94), der RWTH Aachen (Platz 89), der Universität Freiburg (Platz 82) und nur knapp hinter den Universitäten LMU München (Platz 75), Mainz (Platz 70), Heidelberg (Platz 59), der TU München (Platz 46) und der Universität Erlangen-Nürnberg (Platz 14). Im Jahr 2018 stand die TUD auf Rang 86. Damit hat sie sich im Vergleich zum Vorjahr um sieben Plätze verbessern können.

Reuters hat für das Ranking für den Zeitraum von 2012 bis 2017 zehn Indikatoren analysiert, unter anderem eine besonders zukunftsweisende Forschung, die Entwicklung neuer Technologien und Impulse für die Entwicklung neuer Märkte und Unternehmen. Patente gehen ebenso in die Ergebnisentwicklung ein wie Zitationen.

Deutschland belegt mit den neun aufgeführten Universitäten im Länderranking Platz 2 hinter den USA mit 46 Universitäten. Frankreich hat sich gegenüber dem Vorjahr am stärksten verbessert und liegt jetzt auf Platz 3, gefolgt von Japan, Südkorea und Großbritannien mit je sechs Universitäten, China mit vier, den Niederlanden und der Schweiz mit je drei, Belgien, Kanada, Israel und Singapur mit je zwei und Dänemark mit einer gelisteten Universität.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen, den verglichenen Hochschulen und zur Methodik unter: https://www.reuters.com/innovative-universities-2019

Quelle: Pressemitteilung der TUD vom 08. November 2019