News

Staatsminister Sven Morlok startet neue Veranstaltungsreihe zum Austausch zwischen sächsischen Unternehmen

15.05.2014
Am Donnerstag, den 15. Mai 2014, trafen sich erstmals rund 25 Vertreter der sächsischen Wirtschaft und Politik zum futureSAX-Alumni-Frühstück.

Am Donnerstag, den 15. Mai 2014, trafen sich erstmals rund 25 Vertreter der sächsischen Wirtschaft und Politik zum futureSAX-Alumni-Frühstück. Die Dr. Födisch Umweltmesstechnik AG hatte gemeinsam mit futureSAX, einem Projekt des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, zu einem Treffen sächsischer Unternehmen nach Markranstädt eingeladen. Staatsminister Sven Morlok eröffnete dieses Treffen, welches ab sofort in regelmäßigen Abständen in verschiedenen sächsischen Unternehmen stattfinden wird.

„Mit dieser neuen Veranstaltungsreihe soll der Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmen und politischen Entscheidern im Freistaat gefördert werden“, erläuterte Staatsminister Sven Morlok in seiner Eröffnungsrede das Anliegen des futureSAX-Alumni-Frühstücks. „In lockerer Atmosphäre wollen wir mit Fachvorträgen über aktuelle Wirtschaftsthemen und Innovationstrends informieren. Darüber hinaus sollen die branchenübergreifenden Gespräche dazu dienen, dass neue Kooperationen angebahnt und gemeinsame Projekte von sächsischen Unternehmen initiiert werden.“

Zum Schwerpunkt des ersten futureSAX-Alumni-Frühstücks gehörten die Möglichkeiten der Betriebskostenersparnisse bei Unternehmen, die von Dr. Holger Födisch, Vorstand der Dr. Födisch Umweltmesstechnik AG, vorgestellt wurden. Ein zweiter Fachvortrag widmete sich dem Thema „Erfolgsfaktor Beteiligungskapital“, der vom Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.V. präsentiert wurde.

„Das zweite futureSAX-Alumni-Frühstück wird uns am 2. September 2014 nach Riesa führen. Gemeinsam mit der Teigwaren Riesa GmbH möchten wir sächsische Unternehmer zum nächsten Informations- und Erfahrungsaustausch einladen“, betont Dr. Andreas Stricker, Projektleiter bei futureSAX. Interessierte Unternehmen können sich für das zweite Frühstückstreffen bereits jetzt auf www.futureSAX.de anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

futureSAX ist ein Projekt des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, das zum Ziel hat, Innovatoren aus Wirtschaft und Wissenschaft zu vernetzen und den Wissenstransfer zwischen Unternehmen, Hochschulen und Gründern zu unterstützen.

Quelle: Pressemeldung des SMWA - Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr vom 15.5.14