News

Prof. Dr. Harald Kuhn vom Fraunhofer ENAS wird Beiratsvorsitzender des IVAM Fachverband für Mikrotechnik

11.11.2022
Prof. Dr. Harald Kuhn, Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Elektronische Nanosysteme ENAS in Chemnitz, wird neuer wissenschaftlicher Beirat des IVAM Fachverbands für Mikrotechnik und übernimmt ab sofort dessen Vorsitz.

Breite Expertise im Bereich Forschung und Industrie 

Prof. Kuhn studierte Werkstoffwissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und legte hier seine Promotion ab. Er verfügt über langjährige internationale Erfahrung in der Halbleiterindustrie und hatte verschiedene Managementpositionen bei Siemens sowie Infineon inne. Sein Wirken konzentrierte sich dabei auf die Bereiche Automatisierung, Forschung & Entwicklung und Smart Systems. Seit 2020 ist Prof. Kuhn Inhaber der Professur „Smart Systems Integration“ an der Technischen Universität Chemnitz. Am dort angesiedelten „Zentrum für Mikrotechnologien“ übernahm er zudem im Jahr 2021 die Funktion des Direktors.

Vernetzung und Wissensaustausch in der Hightech-Branche vorantreiben

Mit Vorfreude und klaren Vorstellungen blickt er nun seiner neuen Aufgabe beim industriell orientierten Branchenverband IVAM entgegen. „Die Mikrotechnologie bildet die Basis zur Bewältigung zentraler technologischer Herausforderungen unserer Gesellschaft und sie ist ‚Enabler‘ für die Entwicklung zukünftiger Schlüsseltechnologien. Entscheidend für den Erfolg ist eine branchenübergreifende Vernetzung des Know-hows zwischen Forschung und Industrie, um Innovationen voranzutreiben, diese schnell in verwertbare Lösungen zu transferieren und so Vorteile im internationalen Wettbewerbsumfeld gemeinsam zu sichern. Als Vorsitzender des Beirats möchte ich IVAM mit ganzer Kraft dabei unterstützen, diese Vernetzung und den Wissensaustausch in unserer Hightech-Branche als ‚value-add‘ voranzutreiben. Ich freue mich auf spannende Begegnungen, interessante Diskussionen und eine konstruktive Zusammenarbeit“, erläutert Prof. Kuhn die Motivation für sein Engagement.

"Wir freuen uns, mit Prof. Kuhn einen ausgewiesenen internationalen Experten für smarte Systeme und Automatisierungstechnik an Bord zu haben. Wir freuen uns auch besonders, die langjährige gute Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer ENAS weiter zu intensivieren", begrüßt Dr. Thomas Dietrich, Geschäftsführer von IVAM. 

Zum vierköpfigen wissenschaftlichen Beirat zählen neben Prof. Dr. Harald Kuhn, Prof. Dr. Uwe Kleinkes von der Hochschule Hamm-Lippstadt, Prof. Dr. Ulrich Krühne von der Technical University of Denmark und Prof. Dr. Ralf-Joachim Schulz vom St. Marien-Hospital, Lehrkrankenhaus der Universität zu Köln. 

Quelle: Pressemitteilung IVAM Fachverband für Mikrotechnik vom 11.11.2022