News

Konzept proFund der Laborfachschule Dresden

16.04.2013
Das proFund-Fundaraising-Konzept der Laborfachschule Dresden möchte einen Ansatz schaffen, zwei Anliegen miteinander zu verbinden: Zum Einem soll ein naturwissenschaftliches Fachraum Labor eingerichtet werden, wofür Spenden benötigt werden.

Das proFund-Fundaraising-Konzept der Laborfachschule Dresden möchte einen Ansatz schaffen, zwei Anliegen miteinander zu verbinden: Zum Einem soll ein naturwissenschaftliches Fachraum Labor eingerichtet werden, wofür Spenden benötigt werden. Zum Anderen soll den  Firmen, die das Projekt unterstützen, eine Plattform zur Nachwuchsgewinnung geboten werden, in der sie dem drohenden Fachkräftemangel vorbeugen können.

Wenn man so will, hat die Laborschule einerseits 180 potentielle Lehrlinge /Fachkräfte und andererseits Bedarf an Baudienstleistungen. Die sächsischen Fachbetriebe, die die Kompetenz besitzen, diesen Bedarf zu decken, haben Nachwuchssorgen. Das Konzept ProFund bietet einen Ansatz, beide Problemstellungen gemeinsam anzugehen. Project Funding bedeutet, dass die Sponsoren und Förderer der Laborschule nicht um Geldspenden gebeten werden, sondern um die Spende von Facharbeit und/oder Baumaterial bzw. die Möglichkeit erhalten, sich an Berufsorientierungstagen zu präsentieren. Der Schlüssel zum gegenseitigen Nutzen ist hier die projektbegleitende Berufsorientierung. D.h. Die Firmen können den Kindern ihr Berufsbild durch Anschauung nahezubringen. Durch langfristige Patenschaften könnten durch persönliche Beziehungen zwischen den fördernden Firmen und den Schülern aufgebaut werden bzw. Kontinuität in die Nachwuchsgewinnung gebracht werden.

Der Sanierungsbedarf der Laborschule wird in einem raumbezogenen Gewerkeplan aufgeschlüsselt, so dass je nach Sponsor kleine oder größere Arbeitspakete definiert werden können.
So wird es unter Anderem im Herbst 2013 einen „Tag der Chemie“ und einen „Tag der Physik“ geben, zu dem die Unternehmen sich und ihren Berufszweig in der Schule präsentieren können.

Interessierte Unternehmen und Institute sind aufgefordert, sich in der Laborfachschule Dresden zu melden. Es gibt vielfältige Möglichkeiten einer Zusammenarbeit!

Mehr zum Thema Dresdner Berufsorientierungstage

Zum Konzept proFund

Kontakt für Rückfragen: Jana Brandt, Laborfachschule Dresden, Tel.: 0162/3211319

Quelle: http://www.omse-ev.de