News

Digitalisieren heißt Vernetzen

28.05.2019
Das Sächsische Staatsministerium für Arbeit, Wirtschaft und Verkehr (SMWA) unterstützt den Aufbau des Vereins „Netzwerk Südwestsachsen Digital (SWS Digital) e.V. mit Sitz in Plauen.

Um im globalen Wettbewerb bestehen zu können, muss jedes Unternehmen die Marktsituation analysieren und gegebenenfalls entsprechende Veränderungen einleiten. Die fortschreitende Digitalisierung hat in den vergangenen Jahren für viel Veränderung gesorgt. Für einzelne Unternehmen stellt das mitunter eine große Herausforderung dar. Im Vogtland werden Unternehmen und Institutionen deswegen bei der erfolgreichen Gestaltung der Digitalisierung durch ein starkes Netzwerk unterstützt: Südwestsachsen Digital e. V. (SWS).

Von den innovativen Ansätzen der über 30 Mitglieder des branchenübergreifenden Vereins konnte sich heute Wirtschaftsminister Martin Dulig überzeugen. IT-Unternehmen, Steuerberater, Architekten und Bildungseinrichtungen erlaubten einen Einblick in ihre Digitalisierungsprojekte und kamen mit dem Minister zur Digitalpolitik des Freistaates ins Gespräch.

Wirtschaftsminister Dulig: „Mit der Begleitung von Unternehmen auf dem Weg der digitalen Transformation trägt das Netzwerk maßgeblich zur Umsetzung unserer Digitalisierungsstrategie ‚Sachsen Digital‘ bei. Nebenbei werden innovative Gründer, Unternehmer, Wissenschaftler, Institutionen und Fachkräfte an die Region gebunden.“

Das Sächsische Staatsministerium für Arbeit, Wirtschaft und Verkehr (SMWA) unterstützt den Aufbau des Vereins „Netzwerk Südwestsachsen Digital (SWS Digital) e.V. mit Sitz in Plauen seit Dezember 2017 mit rund 200.000 Euro aus der Richtlinie Clustermanagement.

Südwestsachsen Digital e.V.
Das Kooperationsnetzwerk aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung versteht sich als Plattform, um neue Geschäftsmodelle und Innovationen zu fördern und zu initiieren. Software-Unternehmen und industrielle Anwender bearbeiten in Projektgruppen Themen wie die Fachkräftesicherung oder die Finanzierung von Digitalisierungsprojekten. Neben regelmäßigen Netzwerktreffen, Konferenzen und Seminaren zur Informationsvermittlung steht die konkrete Beratung im Mittelpunkt. Unternehmen finden Partner für Forschungsvorhaben. SWS Digital ist eine Anlaufstelle für IT-Unternehmens-gründungen und betreibt einen „Software-Campus“ für Schüler.

Hintergrund „Sachsen Digital“:
Mit ‚Sachsen Digital‘, der ressortübergreifenden Digitalisierungsstrategie des Freistaates Sachsen, hat das SMWA 2016 einen gesellschaftlichen Dialog zur digitalen Zukunft des Freistaates Sachsen angestoßen. Zu den Schwerpunkten der Strategie gehören unter anderem die Entwicklung der digitalen Infrastruktur, die Gewährleistung der Informations- und Cybersicherheit, die Stärkung der digitalen Innovationskraft in Sachsen, die Befähigung der Menschen für die digitale Welt sowie die Weiterentwicklung der Digitalisierung der Verwaltung und öffentlicher Institutionen.

Quelle: Medienservice Sachsen vom 06.05.2019