News

biosaxony stellt neuen Life-Sciences-Atlas für Sachsen vor

12.01.2016
+++ Präsentation sächsischer Life-Sciences-Akteure auf dem neuen Portal www.biotech-sachsen.com +++ Bündelung von Ressourcen und zentrales Werbeinstrument zur Darstellung der Life-Sciences-Region +++ aktive Plattform zum Austausch für Kooperationsgesuche und Serviceleistungen

+++ Präsentation sächsischer Life-Sciences-Akteure auf dem neuen Portal www.biotech-sachsen.com +++ Bündelung von Ressourcen und zentrales Werbeinstrument zur Darstellung der Life-Sciences-Region +++ aktive Plattform zum Austausch für Kooperationsgesuche und Serviceleistungen

Dresden, 12. Januar 2016  Auf seinem Neujahrsempfang am 12. Januar stellt der gesamtsächsische Life-Sciences-Verband, biosaxony, den neuen Life-Sciences-Atlas vor, der auf dem Portal www.biotech-sachsen.com seit Anfang des Jahres online verfügbar ist. Durch die Bündelung aller Akteure der sächsischen Lebenswissenschaften auf einer Internetplattform soll die internationale Ausstrahlungskraft der Branche verstärkt sowie Kompetenzen und Ressourcen der Akteure transparent dargestellt werden.

„Besonders im Technologietransfer mangelt es an Übersichtlichkeit für Unternehmer und Wissenschaftler, was die Identifizierung geeigneter Ansprechpartner erschwert“, erklärt André Hofmann, Geschäftsführer von biosaxony. „Mit dem Life-Sciences-Atlas gibt es nun einen zentralen Anlaufpunkt, um wissenschaftliche Einrichtungen, Unternehmen, Beratungs- und Bildungseinrichtungen sowie Netzwerke auf einen Blick zu erfassen und zusammen zu führen.“ Zudem solle die Plattform aktiv genutzt werden, um Angebote und Nachfragen nach innovativen Technologien, Serviceleistungen und Kooperationswünschen zu bündeln und so zur Kundengewinnung und zielgerichteten Kooperationsanbahnung beizutragen. Darunter zählt auch, für branchennahe Unternehmen und Dienstleister einen ersten Zugang zur Life-Sciences-Branche zu schaffen.  

In den letzten Monaten haben sich bereits zahlreiche Unternehmen, Institute und Interessenvertreter der Branche in den Life-Sciences Atlas eingetragen. „Um den Atlas aber als Instrument zur Darstellung der sächsischen Kompetenzen und dem kontinuierlichem Austausch zu etablieren, bedarf es der aktiven Mitarbeit der Branchenakteure“, betont André Hofmann, „nur mit ihrem Engagement und der regelmäßige Pflege der Daten werden wir das Potenzial der neuen Plattform optimal nutzen können.“

Vorreiter und Ideengeber des Branchenatlas ist der Branchenführer Biotechnologie Leipzig, der 2013 von der  BIO-NET LEIPZIG Technologietransfergesellschaft mbH lanciert wurde, um die Potenziale der Life-Sciences-Branche in Leipzig umfassend darzustellen. Mit Onlineschaltung des gesamtsächsischen Portals www.biotech-sachsen.com werden die Daten der Leipziger Seite nunmehr in den neuen Life-Sciences Atlas eingepflegt.
Der gesamtsächsische Atlas steht allen Interessierten kostenfrei zur Verfügung.

Zur Pressemitteilung

Kontakt und weitere Informationen
biosaxony Management GmbH, Frau Anke Lang, Tatzberg 47, 01307 Dresden
Tel.: + 49 341 962 86966, Fax: +49 351 796 5610, E-Mail: lang@biosaxony.com

Über biosaxony
biosaxony ist der gesamtsächsische Verband der Biotechnologie/ Life-Sciences-Branche, dessen Mitglieder die verschiedenen Life-Sciences-Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und Interessenvertreter der Branche in Sachsen repräsentieren. Ziele des Clusters sind die Initiierung von Projekten zwischen Unternehmen und Wissenschaftlern, die Vermittlung von Services, Know-how sowie die Nutzung von Synergien für die weitere Entwicklung der Branche und die Darstellung der regionalen Kompetenzen. Der Cluster besteht aus dem eingetragenen Verein biosaxony e.V. und der biosaxony Management GmbH.