Veranstaltungen

News

Sachsen und Südkorea bauen Kooperation für die Medizintechnik weiter aus

10.09.2018
biosaxony besucht Medizintechnikcluster Wonju Medical Industry Valley (WMIT) in Südkorea.

biosaxony nahm vom 04.-07. September 2018 zusammen mit sieben weiteren sächsischen Vertretern aus der Medizintechnik-Branche an einer Delegationsreise nach Wonju, Südkorea teil. Organisiert wurde die Reise von dem Medizintechnikcluster Wonju Medical Industry Valley (WMIT), mit dem seit 2014 eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung zur Unterstützung von Medizintechnik-Unternehmen in Sachsen und in Korea besteht.

Ziel der Zusammenarbeit ist die Unterstützung von Medizintechnik-Unternehmen und die Förderung der Medizintechnik-Branche in Sachsen und Korea. Dabei soll vor allem eine schnelle Kommerzialisierung und Vermarktung von Produkten sowohl in Europa als auch in Asien vorangetrieben werden.

Folgende Unternehmen und Institutionen aus Sachsen nahmen an der Delegationsreise teil.

  • Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI
  • Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
  • Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
  • EyeSkills
  • biosaxony e.V.

Den Auftakt der Delegationsreise bildete die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem 2017 in Dresden gegründeten Innovationszentrums Deutschland Korea (InDeKo) und dem WMIT, mit dem Bestreben innovationsrelevanten Kompetenzen von koreanischen und deutschen Wissenschaftler auf einer Plattform zu vereinen.

Neben dem Besuch des Health Insurance Evaluation Centers und der Gangwon Medical Equipment Show lud das WMIT zum „Industrial Revolution Korea-Germany Medical Device International Cooperation Forum“ an. Acht sächsische Vertreter aus dem Medizintechniksektor präsentierten Entwicklungen und Trends. Im Rahmen dieser Veranstaltung hatte die Delegation die Möglichkeit, Kontakte zu potentiell koreanischen Partner zu schließen. In Zukunft wird der Aufbau eines Kooperationsnetzwerkes angestrebt, welches die Zusammenarbeit mit dem WMIT stärken soll.

Weitere Informationen:
Frau Vicky Tröger
biosaxony Management GmbH
troeger@biosaxony.com

Sächsische und Südkoreanische Vertreter der Medizintechnik