News

Europäische Patentamt erteilt Patent auf c-LEcta’s Mutagenese-Methode

30.01.2014
Die c-LEcta GmbH gibt Erteilung eines europäischen Technologie-Patentes bekannt, welches eine der zentralen Methoden des Unternehmens für den Aufbau von Gen-Bibliotheken im Bereich Enzym Engineering schützt (EP2297321B1).

  Die c-LEcta GmbH gibt die Erteilung eines europäischen Technologie-Patentes bekannt, welches eine der zentralen Methoden des Unternehmens für den Aufbau von Gen-Bibliotheken im Bereich Enzym Engineering schützt (EP2297321B1). Es handelt sich dabei um eine Schlüssel-Komponente in c-LEcta‘s Technologie-Portfolio zur Entwicklung von maßgeschneiderten Enzymen für industrielle Anwendungen. Die Methode erlaubt eine schnelle und präzise Erstellung von Gen-Bibliotheken, die in Hinblick auf einzelne Mutationen sowie ihrer gesamten Komplexität außerordentlich gut kontrolliert werden können. Dr. Andreas Vogel, Forschungsleiter Enzym-Entwicklung der c-LEcta GmbH, kommentiert die Patenterteilung wie folgt: „Mit dieser Methode können wir genau die Bibliotheken anfertigen, die wir brauchen und das sehr schnell und in einer unübertroffenen Qualität. Keine, der derzeit existierenden Methoden kann diese Schnelligkeit und Qualität liefern, die für die Anfertigung von gezielt komplexen Bibliotheken, sogenannten „smart libraries“, benötigt wird. Das macht die gezielte Optimierung von Enzymen wesentlich effizienter und stärkt unsere Alleinstellung im Bereich Enzym Engineering.“.

Quelle: e-LEcta GmbH