News

biosaxony Workshop zum Thema „Gentechnikrecht“ fand in Leipzig statt

28.11.2013
Gentechnik ist ein sensibles Thema, da in der breiten Bevölkerung Entwicklungen in diesem Bereich ehisch hinterfragt werden und manchmal emotionale statt rationale Risikoeinschätzungen über neue Entwicklungen vorgenommen werden.

Gentechnik ist ein sensibles Thema, da in der breiten Bevölkerung Entwicklungen in diesem Bereich ethisch hinterfragt werden und manchmal emotionale statt rationale Risikoeinschätzungen über neue Entwicklungen vorgenommen werden. Umso wichtiger ist es für Unternehmen und Institutionen, die gentechnisch arbeiten, gesetzliche Rahmen genau zu kennen und strikt einzuhalten.

Der Workshop Gentechnikrecht lud am 27.11.2013 an der Uni Leipzig dazu ein, sich Grundlagen in diesem Bereich anzueignen und Wissen auf dem Gebiet zu vertiefen. Prof. Dr. Wolfgang Köck und seine Kollegin Frau Dr. Katja Rath vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ in Leipzig gaben zunächst einen guten Überblick zur Rechtslage in Europa, Deutschland und speziell in Sachsen. Damit legten sie eine gute Grundlage, um anschließend anhand von konkreten Fallbeispielen das Recht anzuwenden. Dazu wurden den 10 Teilnehmern aus der Industrie, Akademia und Biotech-Dienstleistern Tipps an die Hand gegeben, um sich durch den Formular- und Anmelde-Dschungel zu finden.

Wir planen, die Veranstaltung im nächsten Jahr zu wiederholen und so dazu beizutragen, eine Plattform zur Verbesserung und zum Austausch über Gentechnik-Sicherheit zu bieten.