Veranstaltungen

zurück zur Veranstaltungsübersicht

„Einschnitte – Einblicke“ - Intelligente Dauerimplantate

Datum & Uhrzeit

Termin03.07.2019

Ort

NameInstitut für Klinische Anatomie und Zellanalytik in Tübingen
AnschriftElfriede-Aulhorn-Straße 8
Stadt72076 Tübingen, Germany

Kontakt

NameFrau Simone BraunUni Tübingen
Telefon07071- 29 72 185
E-Mailsimone.braun@uni-tuebingen.de

In den „Einschnitte – Einblicke“ Workshops erwarten Sie intensive Diskussionen zwischen Klinikern und Entwicklern in kleiner Runde. Dieser offene Dialog inspiriert zu neuen Fragen – und neuen Antworten.

Für den Workshop „Intelligente Dauerimplantate“ am 3. Juli 2019 werden dieses Mal Ärzte aus den Fachrichtungen Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie, Neurochirurgie und Gynäkologie am OP-Tisch stehen. Ärztliche Direktoren und Oberärzte führen am anatomischen Präparat unter anderem kardiale Stimulationsdevices, Cochlea- und Hirnstamm-Implantate sowie sakrale Neurostimulation und tiefe Hirnstimulation vor.

Relevante Fachrichtungen an einem Tisch
Am anatomischen Präparat werden die Fachärzte Fragen rund um das Thema „Intelligente Dauerimplantate“ diskutieren. Die beteiligten Fachrichtungen:  

  • Augenheilkunde
  • Gynäkologie
  • Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
  • Kardiologie und Kreislauferkrankungen
  • Neurochirurgie
  • Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
  • Urologie

Prof. Dr. Bernhard Hirt, Ärztlicher Direktor des Instituts für Klinische Anatomie und Zellanalytik, sowie Prof. Dr. Arnulf Stenzl, Ärztlicher Direktor der Klinik für Urologie und Direktor des IZST, moderieren die Diskussion, die vom OP der Anatomie in den Hörsaal übertragen wird. 

Demonstrationen und Diskussionen
Anschließend sind die Teilnehmer in den OP der Anatomie eingeladen. Hier finden an verschiedenen Stationen Demonstrationen und Diskussionen mit Ärzten statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wählen eine für sie interessante Fragestellung aus, um dann gezielt am entsprechenden OP-Tisch in kleinen Gruppen exklusive Einblicke zu erhalten. Wer sich über das richtige Verhalten im OP informieren möchte, erhält Einblicke in das korrekte und sterile Arbeiten.  


Wissensvorsprung und Wettbewerbsvorteil 
Als Ergebnis des Workshops haben sich die Medizintechniker nicht nur an spannenden Diskussionen beteiligt; sie erfahren auch direkt vom Arzt den „Medical Need“ und erhalten dadurch Ideen und Ansätze zur Neu- oder Weiterentwicklung von Instrumenten und Geräten. „Einschnitte –Einblicke “ ist ein innovativer Workshop, der exklusiv Wissensvorsprung und damit Wettbewerbsvorteil schafft. 

Die Themen
Im Präparationssaal der Anatomie diskutieren Medizintechniker und Ingenieure mit ärztlichen Direktoren und Oberärzten an thematisch vorbereiteten OP-Tischen diese Themen:  

  • Kardiale Stimulationsdevices  
  • Das Cochlea-Implantat  
  • Das Hirnstammimplantat  
  • Das Retinaimplantat  
  • Die tiefe Hirnstimulation  
  • Die sakrale Neurostimulation  
  • Steriles Arbeiten

Bitte melden Sie sich bis zum 27. Juni 2019 an bei FrauSimone Braun, Sekretariat des Institutes für Klinische Anatomie und Zellanalytik. simone.braun@uni-tuebingen.de oder T 07071-29-72185.