News

Workshop „Flexible Elektronik in der Gesundheitsvorsorge“ am 20.10.2016

16.09.2016
Flexible Elektonik trifft aus Lebenswissenschaften

Flexible Elektronik bietet Material- und Nutzungseigenschaften, die sie für verschiedene Anwendungen in der Medizintechnik prädestiniert.

Der Frage „Was brauchen wir in der Medizintechnik?“ steht die Frage „Was können wir mit flexibler Elektronik ermöglichen?“ gegenüber.
Im Rahmen eines Ideenworkshops zum Thema „Flexible Elektronik in der Gesundheitsvorsorge“ wurde von einer Gemeinschaft von Innovationsnetzwerken im Bereich Medizintechnik und Healthcare im Juni und Juli 2016 der Öffentlichkeit die Frage gestellt: „Wie kann flexible Elektronik die Gesundheitsvorsorge revolutionieren?“

Im nächsten Schritt werden nun ausgewählte Experten aus den Bereichen flexible Elektronik und Medizintechnik in einem Workshop zusammengebracht, um die eingereichten Ideen weiterzuentwickeln mit dem Ziel, daraus realisierbare Szenarien zu entwickeln und Akteure zu vernetzen, die an der Umsetzung der Ideen mitwirken.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich diesen Termin vormerken und wir Sie als Teilnehmer bei diesem Szenario-Workshops begrüßen dürfen.

Wann?
20.10.2016, 10:00 - 17:00 Uhr

Wo?
BioInnovationZentrumDresden
Tatzberg 47
01307 Dresden

Agenda (pdf)

Ansprechpartner:

Dr. Madlen Schiller
Tel. + 49 351 796 56 02
eMail: schiller@biosaxony.com