News

Sächsischer Ministerpräsident Stanislaw Tillich zu Gast bei der Sonovum AG in Leipzig

21.09.2016
Sächsischer Ministerpräsident besucht aufstrebendes Leipziger MedTech-Unternehmen im Vorfeld der Festlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit

Leipzig, 21.09.2016. Die Sonovum AG empfängt heute auf Vorschlag des biosaxony e.V. den sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich. Sein Besuch ist Teil einer Reise zu mehreren besonders innovativen Unternehmen in Sachsen, die für die erfolgreiche Entwicklung des Mittelstandes stehen, für Innovation, Beschäftigung und Wohlstand. Ministerpräsident Tillich war bereits im Vorfeld des Besuchs auf die von Sonovum entwickelte richtungsweisende Technologie aufmerksam geworden. Das Unternehmen wird daher auch am 3. Oktober im Rahmen der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit für ein Interview vor Ort in Dresden sein.

Sonovum ist Spezialist für die Gehirnüberwachung. Mit der eigens entwickelten ultraschallbasierten Akustocerebrografie (ACG) gelang dem Medizintechnik-StartUp eine Weltneuheit: mit ihr lassen sich nicht-invasiv kleinste Veränderungen in der zellulären und molekularen Struktur des Gehirns feststellen. Bisher unsichtbare Vorgänge im Hirn lassen sich mit ACG früher erkennen als mit traditionellen Methoden. Außerdem erlaubt die ACG durch eine dauerhafte sowie akute Beobachtung der Vorgänge im Hirngewebe auch die Erkennung kritischer Verläufe bereits bei deren Entstehen sowie während ihres Ablaufs. So lassen sich erstmals Frühindikatoren für eine Reihe pathologischer Befunde definieren, bei denen selbst Spezialisten bisher im Dunkeln tappen.

Die klinischen Studien zur Anwendung von ACG zeigen beispielsweise, dass sich die Technologie zur Identifizierung und Klassifizierung von Schlaganfällen und anderen Hirnpathologien wie z.B. der Vorqualifikation weißer Läsionen (White Matter Lesions, WML) eignet. Darüber hinaus lassen sich die Systeme zur Überwachung von Septischem Schock, Demenz und intrakraniellem Hirndruck (Intracranial Pressure, ICP) einsetzen. Weitere Fragestellungen werden in einer Reihe von Kooperationen mit angesehenen Universitätskliniken u.a. in Leipzig und Dresden erforscht.

„Wir freuen uns, Herrn Tillich bei uns begrüßen zu dürfen“, erklärt Miroslaw Wrobel, Mitbegründer und Vorstand der Sonovum AG. „Unsere Forschungen finden hier unter hervorragenden Rahmenbedingungen und großzügiger Unterstützung des Freistaats Sachsen statt. Insbesondere zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang das Kompetenzcluster Life Sciences in BioCube und BIO CITY auf der Alten Messe Leipzig. Betreut durch den biosaxony e.V. und die BIO-NET Leipzig GmbH ist hier ein pulsierendes Miteinander der Bio- und MedTech-Branche entstanden, das seinesgleichen sucht – ein idealer Ort, um eine Technologie zur Anwendung zu bringen, die Prävention und Prädiagnostik in vielen Bereichen der Medizin revolutionieren wird. Es erfüllt uns mit Stolz, unsere Geräte zukünftig mit dem Siegel „Made in Sachsen“ versehen zu dürfen.“
Kontakt:
 
Konrad Sell, MBA
Head of Marketing/PR & Sales

Sonovum AG
Perlickstraße 5
04103 Leipzig
GERMANY
 
Web: http://www.sonovum.de
E-Mail: konrad.sell@sonovum.de
Mobil: +49 151 6240 4151
Büro: +49 341 392995 -17

Quelle: Pressemitteilung der Sonovum AG vom 21.09.2016 (pdf)