News

Sächsische Allianz trägt Blüten und verwurzelt in China

08.01.2013
Die Vita 34 AG mit ihrem Geschäftbereich BioPlanta, die Dr. Födisch Umweltmesstechnik AG und die Bergmann Clean Abwassertechnik GmbH setzen im Jahr der Wasserschlange verstärkt auf China und gründen ein gemeinsames Repräsentanzbüro.

Die Vita 34 AG mit ihrem Geschäftbereich BioPlanta, die Dr. Födisch Umweltmesstechnik AG und die Bergmann Clean Abwassertechnik GmbH setzen im Jahr der Wasserschlange verstärkt auf China und gründen ein gemeinsames Repräsentanzbüro.

Leipzig, 08.01.2013: Die sächsischen Unternehmen Vita 34 mit dem neuen Geschäftbereich BioPlanta, Dr. Födisch Umweltmesstechnik AG und Bergmann Clean Abwassertechnik GmbH setzen gemeinsam auf die Internationalisierung in Richtung Ostasien.

'Einer der wichtigsten Meilensteine dafür wurde am 17. Oktober 2012 mit der Gründung eines Repräsentanzbüros am Umweltforschungsinstitut in Wuhan (Provinz Hubei) gelegt. Wir sind stolz, mit unseren starken und kompetenten Partnern das Auslandsgeschäft in China weiter vorantreiben zu können.', sagt Dr. André Gerth, Vorstandsvorsitzender der Vita 34 AG und langjähriger Geschäftsführer der seit Anfang Dezember 2012 mit der Vita 34 verschmolzenen BioPlanta GmbH.

Von diesem Repräsentanzbüro aus werden zukünftig die Errichtung und der Betrieb von Abwasseranlagen der Vita 34/BioPlanta und der Bergmann Clean Abwassertechnik unter Federführung von Herrn Tao Song fachtechnisch begleitet. Die erforderliche Betriebs- und Steuerungstechnik für neu zu errichtende Anlagen kommt aus dem Konzern Dr. Födisch.

Zu den ersten Aufgaben zählt die Überwachung des Betriebes der von der Vita 34/BioPlanta geplanten Anlage zur Behandlung von Abwasser einer Schlachterei in der Provinz Hubei. Diese wurde durch Staatsminister Sven Morlok offiziell in Betrieb genommen. Weiterhin wird Herr Tao Song den Vertrieb von etablierten Produkten aus dem Bereich Umweltmesstechnik der Dr. Födisch AG unterstützen.

Neben sächsischen Technologien wird auch Know how von Sachsen nach China transferiert. Unter anderem wird dazu Wirtschaftssinologin Constanze Kern etappenweise vor Ort sein.

Weitere Informationen unter www.bioplanta-leipzig.de