News

Leipziger Start-Up Unternehmen auf dem Weg nach San Francisco

14.09.2016
Die Sonovum AG aus Leipzig präsentiert sich auf dem TechCrunch 2016 am 13. September in San Francisco vor Investoren und Innovatoren aus aller Welt

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig unterstützt Leipziger Start-Up Unternehmen und bringt die Leistungen der Leipziger Kreativwirtschaft auf die Weltbühne. Die Sonovum AG aus Leipzig präsentiert sich auf dem TechCrunch 2016 am 13. September in San Francisco vor Investoren und Innovatoren aus aller Welt. Sonovum hat ein patentiertes Ultraschallgerät zur nicht-invasiven Gehirnuntersuchung entwickelt, das sowohl zur akuten wie auch permanenten Überwachung der Veränderungen des Gehirngewebes eingesetzt wird.

Bei der Vorbereitung wurde Sonovum von der Leipziger Kreativwirtschaft unterstützt: die drei Unternehmen LarjLevel, Lumalenscape und Synchronics haben mit Sonovum bei der Vorbereitung der Präsentation durch Design, Animationsfilm, Vertonung und Übersetzungsleistungen zusammengearbeitet. Dass alles so kurzfristig geklappt hat, ist auch ein Verdienst der Stadt Leipzig. Das Amt für Wirtschaftsförderung unterstützte bei der Beantragung von Fördermitteln im Rahmen des Programms für Wachstum und Kompetenz im Leipziger Mittelstand.

Die Möglichkeit zur Teilnahme an der vom Bundeswirtschaftsministerium in Kooperation mit der GTAI (German Trade & Invest) organisierten Reise hatte sich kurzfristig ergeben. Deshalb musste Sonovum schnellstmöglich eine der Veranstaltung und dem nordamerikanischen Markt angepasste Präsentation erstellen. Nach Abfrage der grundsätzlichen Kapazitäten bei den Unternehmen wurde der vorzeitige Maßnahmenbeginn innerhalb eines Tages erteilt, so dass den Kreativen jetzt eine Woche Zeit blieb, um die Präsentation mit Film, Animation und Sprachleistungen zu fertigen. Die Delegation wird von der Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium Iris Gleicke begleitet.

Insgesamt werden sich elf ostdeutsche Technologieunternehmen in San Francisco präsentieren, davon 8 aus Sachsen und 4 aus Leipzig.
Dazu Rafael Salzberger, der das Unternehmen in San Francisco repräsentieren wird: „Wir waren natürlich positiv überrascht kurzfristig diese Möglichkeit zu erhalten. Das ist auch der HighTech Startbahn und der Wirtschaftsförderung Sachsen zu verdanken, die an der Auswahl und Ansprache der Unternehmen beteiligt waren. Noch wichtiger war dann festzustellen, wieviel Potential in der Kreativwirtschaft Leipzigs steckt, die schnell und gebündelt diese Aufgabe übernommen hat. Und das besondere Highlight war die kurzfristige Unterstützung durch die Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig. Gemeinsam mit den anderen drei Unternehmen aus Leipzig werden wir unsere Stadt natürlich würdig in San Francisco vertreten und bewerben.“

Quelle: Pressemeldung der Sonovum AG vom 13.09.2016