News

BMBF: Förderung von Projekten zu „Medizintechnische Lösungen bei Multimorbidität“

12.08.2013
Mit dem Thema "Multimorbidität" greift die Bekanntmachung auch die Forschungsagenda der Bundesregieung zum Thema "demographischer Wandel", insbesondere das Forschungsfeld "Älter werden bei guter Gesundheit" auf.

Mit dem Thema "Multimorbidität" greift die Bekanntmachung auch die Forschungsagenda der Bundesregierung zum Thema "demographischer Wandel", insbesondere das Forschungsfeld "Älter werden bei guter Gesundheit" auf.

Mit der Fördermaßnahme "Medizintechnische Lösungen bei Multimorbidität" soll hierbei eine anwendungsnahe sowie am Bedarf ausgerichtete Forschung in einem Themengebiet unterstützt werden, das eine der drängendsten gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen in den Fokus rückt. Die hierfür notwendige Vernetzung der Akteure soll einen Beitrag zur langfristigen Entwicklung der Medizintechnik als Schlüsselbranche für ein integriertes Versorgungsmanagement leisten.

Gegenstand der Förderung sind unternehmensgeführte, risikoreiche und vorwettbewerbliche FuE-Vorhaben in Form von Verbundprojekten, in denen die Erarbeitung von neuen marktfähigen medizintechnischen Lösungen angestrebt wird.

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (mit Sitz und überwiegender Ergebnisverwertung in Deutschland), Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen.

Das Förderverfahren ist zweistufig angelegt. In der ersten Stufe sind zunächst dem Projektträger Gesundheitswirtschaft, Bereich Medizintechnik, angesiedelt an der VDI Technologiezentrum GmbH, Berlin, Projektskizzen vorzulegen. Die Vorlagefrist für die erste Ausschreibungsrunde endet am 30. November 2013.

Die weiteren Informationen und Zuwendungsvoraussetzungen können Sie unter http://www.bmbf.de/foerderungen/22626.php abrufen.