News

BIOTECH MEETS PUBLIC "Impfen ist bunt" erstmalig zur Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften

06.07.2015
Am 3. Juli 2015 luden GlaxoSmithKline Biologicals (GSK) und biosaxony zum Thema „Impfen ist bunt – Der Krankheit einen Schritt voraus“ ins Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik Dresden ein.

Am 3. Juli 2015 luden GlaxoSmithKline Biologicals (GSK) und biosaxony zum Thema „Impfen ist bunt – Der Krankheit einen Schritt voraus“ ins Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik Dresden ein. Die Veranstaltung fand in diesem Jahr erstmalig im Rahmen der Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften statt.

Über 40 Gäste nutzten letzten Freitag die Gelegenheit, sich einen Gesamtüberblick zu Impfungen und Impfstoffen zu verschaffen. Dr. Peter Schu, Geschäftsführer von GlaxoSmithKline Biologicals Dresden, informierte in seinem Vortrag, worauf Impfungen abzielen, welche Impfstoffarten es gibt und wie Grippeimpfstoffe bei GSK in Dresden hergestellt werden.

Zudem stellte er den Unternehmensstandort in Dresden vor: An diesem werden jährlich 40 Millionen Impfspritzen produziert und in 70 Länder weltweit geliefert. Vor 40 Jahren stellte GlaxoSmithKline Biologicals in Dresden, ehemals Sächsisches Serumwerk, erstmals Grippeimpfstoff her. Der Grippeimpfstoff wurde seitdem von den Wissenschaftlern des Unternehmens stetig weiterentwickelt, doch das Grundanliegen ist dasselbe geblieben: Schutz zu bieten vor einer schweren Infektionskrankheit. Impfstoffe stellen damit eine Besonderheit dar: Sie dienen nicht allein dem Schutz des einzelnen Menschen, sondern sind in der Verhinderung von Ansteckung bzw. schwerer Krankheitsverläufe von gesellschaftlicher Relevanz.

Im Anschluss an seine Präsentation stand Dr. Schu dem interessierten Publikum für Fragen zur Verfügung.

Wir würden uns freuen, Sie auch in 2016 zu BIOTECH MEETS PUBLIC begrüßen zu dürfen.

Ein großer Dank gilt den Partnern, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben: