News

biosaxony Kick-Off 2014: Auf dem Weg zu einer einheitlichen Life Science Strategie

05.02.2014
m 3. Februar fand im BioInnovationsZentrum Dresden ein von biosaxony initiiertes Kick-Off-Meeting zur Strategieentwicklung für die sächsische Life Science Branche statt.

Am 3. Februar fand im BioInnovationsZentrum Dresden ein von biosaxony initiiertes Kick-Off-Meeting zur Strategieentwicklung für die sächsische Life Science Branche statt. biosaxony hatte dazu zentrale Player aus den sächsischen Ministerien für Wissenschaft und Kunst sowie Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Wirtschaftsförderungen der einzelnen Regionen und der Wirtschaftsförderung Sachsen sowie branchennahe Netzwerke eingeladen.

Intention des Treffens war es, gemeinsame Ziele der Akteure für die Life Science Branche im Freistaat 2014 zu identifizieren und Handlungsfelder miteinander abzustimmen. So sollen ähnliche Parallelaktionen vermieden und Synergien gebündelt werden, um unter Nutzung der verfügbaren Ressourcen das bestmögliche Ergebnis für die Branche zu erzielen. Zu solchen Handlungsfeldern zählen beispielsweise Veranstaltungen zu bestimmten Themengebieten, Unternehmerreisen aber auch Marketinginstrumente zur Darstellung der sächsischen Kompetenzen.

Das Kick-Off startete mit der Begrüßung durch André Hofmann, Geschäftsführer von biosaxony. Herr Hofmann stellte den Maßnahmeplan von biosaxony für 2014 mit den bereits geplanten Veranstaltungen und Projekten vor. Anschließend erläuterten Dr. Gerald Böhm von der BIO-NET LEIPZIG sowie als Vertreter des Vereins für Gesundheitswirtschaf Leipzig, Lucia Coskun von der Wirtschaftsförderung Dresden, Andrea Schlütter und Barbara Weigert von der Wirtschaftsförderung Sachsen sowie Dr. Roland Billing von der AGIL GmbH Leipzig ihre Planungen für das neue Jahr.

Bei der Vorstellung der einzelnen Maßnahmen identifizierten sich bereits erste Schnittmengen und mögliche Verknüpfungen heraus, an denen die Akteure zusammen ansetzen können. Die gemeinsame Abstimmung und durch das Kick-Off entstandene Transparenz wurde von allen Akteuren als sehr sinnvoll erachtet. Eine Fortsetzung mit Hinblick auf die Strategieentwicklung für 2015 ist daher im Spätsommer dieses Jahres im Rahmen der Arbeitsgruppe Standortentwicklung von biosaxony geplant.

Ansprechpartner für weitere Informationen: Ulrike Novy, Tel. 0351 796 5500, novy@biosaxony.com