Veranstaltungen

Workshops

Wir möchten unserem Netzwerk die Möglichkeit geben, über alle Entwicklungen und Bereiche der Branche informiert zu bleiben und sich aktiv weiterzubilden. Deswegen veranstalten wir regelmäßig Seminare und interaktive Workshops zu relevanten Themenfeldern.

Bisher führten wir bereits erfolgreiche Veranstaltungen zu den Themen Reinräume, Projektmanagement, Marketing & Vertrieb sowie Gentechnikrecht durch.

Mitglieder können zu vergünstigten Konditionen teilnehmen.

Schreiben Sie uns gern, welche Workshop-Themen biosaxony Ihrer Meinung nach behandeln sollte!

 

Ihr Kontakt

anke-lang_h.jpg

Anke Lang
Workshops & Seminare, Verwaltung
Fon: +49 341 962869-66
lang@biosaxony.com

EU-Projektförderung für kleine und mittelständische Unternehmen

Bei der Veranstaltung werden Referenten von der NKS Bioökonomie und NKS KMU zu folgenden Themenschwerpunkten sprechen:

  • Überblick Horizon 2020
  • Voraussetzungen und Beteiligungsmöglichkeiten für KMU
  • Eurostars,  iraSME
  • Tipps für erfolgreiche Anträge

AGENDA

14:0015:00 Uhr
Einführung in Horizon 2020 // Aktuelle und kommende Ausschreibungen im Bereich der Lebenswissenschaften // Einbeziehung sächsischer Förderbeteiligungen
Referent: Dr. Alexandros Theodoridis (NKS Lebenswissenschaften, Projektträger Jülich)

15:0015:30 Uhr
KMU-Förderung in H2020
Referentin: Nicole Schröder (NKS KMU , DLR Projektträger)

15:30–15:50 Uhr Kaffeepause

15:50–16:40 Uhr
"Aus der Praxis für die Praxis - Tipps zum erfolgreichen Antrag schreiben" (inkl. Vorstellung weiterführender Programme – Eurostars, iraSME, …)
Referentin: Dr. Katharina Sabellek (Eurogrant GmbH)

16:40 – 17:00 Uhr
Erfahrungsbericht KMU-Instrument
Referentin: Dr. Cindy Baumann (SelfD GmbH)

anschließend: Get-Together // Zeit für Fragen oder persönliche Beratungsgespräche

HINWEIS
Die Teilnehmerzahl ist limitiert.
Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung unsere Online-Registrierung. Anmeldefrist ist der 28.08.2017.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Die Teilnehmerzahl für die Veranstaltung ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Jedoch wird für unentschuldigtes Nichterscheinen eine Verwaltungs- bzw. Organisationsgebühr in Höhe von 15,00 EUR netto pro Person erhoben. Eine kostenfreie Absage kann bis spätestens 24 h vor Beginn der Veranstaltung unter info@biosaxony.com erfolgen.

Biotechnologie für Quereinsteiger

Sie arbeiten in der Verwaltung, im Marketing oder in anderen kaufmännischen Bereichen in einem überwiegend naturwissenschaftlich orientierten Unternehmen? Sie möchten sich gern einen Überblick zu den Grundlagen und Verfahren in der Biotechnologie verschaffen? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie unseren Workshop nutzen, um sich weiterzubilden.

In dem zweitägigen Workshop "Biotechnologie für Quereinsteiger" werden Ihnen die theoretischen Grundlagen, deren Einsatz im Alltag sowie die Methoden der Biotechnologie in der praktischen Anwendung vorgestellt.

CE-Kennzeichnung und Finanzierung von Medtechprodukten

Gründer und Unternehmer im Bereich Medizintechnik müssen eine Vielzahl externer und interner Faktoren bei der Etablierung eines Unternehmens und der Einführung neuer Produkte beachten. Welche regulatorischen Anforderungen sind für die Unternehmen sowie bei der CE-Kennzeichnung zu erfüllen und wie berücksichtigt man bereits heute die anstehenden zentralen Neuerungen der EU-Verordnungen für Medizinprodukte?

Diese und weitere Fragen stehen im Fokus des biosaxony Workshops „CE-Kennzeichnung und Finanzierung von Medtechprodukten“. Wir laden Sie daher recht herzlich ein, sich am 03.04.2017 ab 09:00 Uhr in Leipzig rund um dieses Thema auszutauschen.

Weitere Informationen finden Sie in dem HIER verlinkten Flyer (pdf). Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung unsere Online-Registrierung.

Für diese kostenpflichtige Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

Zur Beantwortung Ihrer Fragen steht Ihnen Frau Dr. Madlen Schiller, schiller@biosaxony.com, sehr gern zur Verfügung.

Projektmanagement - Entwicklung und Ausbau der Kompetenzen

>> Nächster Termin: 19. & 20. September 2017 <<

Gemeinsam mit der RKW Sachsen GmbH veranstaltet biosaxony einen zweitägigen Workshop zum Projektmanagement - ein Kurs für Teilnehmer mit fortgeschrittenen Kenntnissen.

Im Unternehmensalltag oder im Rahmen der Planung und Steuerung von Entwicklungsvorhaben ist Projektmanagement ist ein wichtiges Steuerinstrument. Es dient dazu Projektziele zu erreichen, und zwar innerhalb der zu erwarteten Leistungsziele für Zeit, Kosten, Qualität, Umfang, Nutzen und Risiken. Dieses Kompakttraining ist für Projektmitarbeiter und Projektleiter ausgelegt, die sich einen tieferen Einblick über die wesentlichen PM-Instrumente verschaffen möchten und diese an Projektbeispielen trainieren. Der Kurs eignet sich für Unternehmen und Teilnehmer des Grundlagenkurses.

Workshopinhalte:

  • Projekt und Projektmanagement
  • Projektstart
  • Projektziele
  • Projektumfeld und Stakeholder
  • Risiken
  • Phasenplanung
  • Projektstrukturierung
  • Projektorganisation
  • Ablauf- und Terminplanung
  • Ressourcenplanung
  • Kostenplanung
  • Projektsteuerung und -controlling
  • Änderungen und Claims
  • Projektabschluss

Als Kursliteratur erhalten die Teilnehmer das Buch „Projekte – praktisch & professionell. Projektmanagement nach ICB 3.0“. Der Autor Lutz Voigtmann wird diesen Workshop betreuen und mit Ihnen gestalten.

Teilnahmebegrenzung: max. 12 Teilnehmer

"Aktuelle Themen aus der Reinraumtechnik" (Symposium)

Die Veranstaltung gibt einen Überblick zu den neuesten Entwicklungen in der Reinraumtechnik. Im Mittelpunkt stehen neben modularen Systemen, Gesichtspunkte der Energieeffizienz und der Wartung von Reinraumsystemen.

Individuelle Reinraum-Container stellen neben Reinraumanlagen eine schnelle und auch kostengünstige Lösung dar. Ähnlich einem Baukastensystem werden Reinräume ganz individuell gefertigt. Herr Axel Tesch, WISAG, informiert über die vielseitigen Möglichkeiten modularer Systeme.

Über das energieeffiziente Betreiben reinraumtechnischer Anlagen wird Herr Ditmar Lauter, Energy Saxony, referieren.  Wo liegen die energetischen Schwachstellen in der Reinraumtechnik und wie können Energieverbrauch und Kosten gesenkt werden?

Das Zusammenspiel aus fachgerechter Wartung und Requalifizierung der Reinräume ist ein wesentlicher Baustein zur Sicherstellung der Reinraumparameter und somit Ihrer Herstellungserlaubnis.

Herr Becker, WISAG, gibt Ihnen einen Einblick wie Sie diesen Prozess optimieren können und was konkret zu tun ist. Angefangen von den Wartungstätigkeiten an Ihrer Lüftungstechnik, den Schleusensteuerungen und Reinraumtüren bis hin zu den Reinraummessungen und Justierungen der Fühler des Monitoringsystems.

Weiterhin werden wir darauf eingehen, wie die Kosten für diese Leistungen optimiert werden können. Und sich durch Verknüpfung und frühzeitige Planung der Tätigkeiten Stillstandszeiten minimieren lassen.

Interne Kommunikation & Selbstmanagement

Die Kommunikation gegenüber Ihren Mitarbeitern und Ihr persönlicher Führungsstil legen den Grundstein für Ihr Selbstmanagement. Oder ist es umgekehrt? Kommunikation, Führung und Selbstmanagement bilden bei einer Führungskraft eine untrennbare Einheit. Dieses Führungsdreieck verlangt regelmäßige Reflektion. Realistisch gesehen, geschieht dies über einen längeren Zeitraum. Dieser Crashkurs kann daher "nur" die Basics betrachten und gemeinsam mit den Teilnehmern grundlegendes zum Thema Führung erarbeiten, durch interaktive Grundlagenvermittlung Fragen zur eigenen Kommunikation gegenüber Mitarbeitern sowie dem eigenen Selbstmanagement aufwerfen.
Sie finden hier einen guten Start, um Ihr eigenes Führungsdreieck zu definieren und Ihrem Team mit neuen Impulsen zu begegnen.

Verhandlungen erfolgreich führen

Der Verkäufer stellt in den meisten Unternehmen eine zentrale Schlüsselrolle rund um den Unternehmenserfolg dar. Dabei heißt erfolgreich Verkaufen nicht nur Steigerung der Einnahmen, sondern auch Kundenzufriedenheit, Kundenbindung und Erweiterung des Kundenstamms.

Das Seminar berücksichtigt die individuellen Gesprächsstile und Persönlichkeiten der Teilnehmer, um diese mit bewährten Techniken zu unterstützen und den Erfolg zu erhöhen. Speziell wird auf die Behandlung von Einwänden/Vorwänden eingegangen sowie auf verschiedene Abschlusstechniken. Videobeispiele erläutern typische Gesprächssituationen und helfen die Signale der Körpersprache zu interpretieren.

Geübt werden die Verkaufstechniken in Gesprächssituationen unter Berücksichtigung von typischen Argumentationen verschiedener Kundengruppen.
Besonders wird dabei auf das Beziehungsmanagement und den Verkauf "über die Person" eingegangen.
Die Gesprächstrainings werden bei Einverständnis der Teilnehmer auf Video aufgezeichnet und ausgewertet.
Danach werden die Aufnahmen gelöscht.

ZIELSETZUNG:
Vermittlung von Grundlagen der Gesprächsführung und Training von Gesprächssituationen mit Kunden,
Geschäftspartnern und Investoren.

ZIELGRUPPE:
Vertriebsmitarbeiter, Mitarbeiter mit Kundenkontakt

TEILNAHMEBEGRENZUNG:
mind. 10 Teilnehmer, maximal 12 Teilnehmer

Vertragsrecht: Gestaltung von Kooperationsverträgen (Seminar)

Wer erfolgreich arbeiten will, braucht Partner. Manchmal geht es um eine dauerhafte Zusammenarbeit, manchmal um ein begrenztes Projekt, oftmals nur um die Erbringung einer einzelnen Leistung. Für den Erfolg jeder Zusammenarbeit ist entscheidend, dass die Ziele definiert und die wechselseitigen Rechte und Pflichten geklärt sind.

Hierfür stehen zahlreiche rechtliche Gestaltungen zur Verfügung, von Dienst- und Werkverträgen über schuldrechtliche Kooperationsverträge bis hin zu den verschiedenen Gesellschaftsformen, die das Gesetz vorsieht. Alle Varianten bieten unterschiedliche Möglichkeiten und haben unterschiedliche rechtliche und auch steuerliche Folgen. Nicht jede Gestaltung ist für jeden Zweck geeignet, aber für jeden Zweck gibt es eine passende Gestaltung.

Mit dieser Veranstaltung wollen wir Ihnen die Formen der Kooperationen mit Geschäfts- oder Projektpartnern vorstellen, deren Vor- und Nachteile betrachten und Ihre Fragen beantworten.