Veranstaltungen

Sektion Medizintechnik

Mit ca. 150 Unternehmen und zahlreichen Forschungseinrichtungen ist die Medizintechnik neben der Roten Biotechnologie ein wesentlicher Schwerpunkt der Life Sciences in Sachsen. Als Weiterführung des "Aktionsplan Medizintechnik" wird biosaxony mit der Sektion Medizintechnik ein Kooperationsnetzwerk für Medizintechnikakteure etablieren. Hierzu wurde biosaxony vom Freistaat Sachsen für zwei Jahre ein Zuschuss aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW-Infra) gewährt.

RÜCKBLICK: Smart Health Session des 12. Silicon Saxony Day

biosaxony nahm erfolgreich am 12. Silicon Saxony Day und organisierte zusammen mit den Fraunhofer ENAS die Expert Session "Smart Health".

Die Maßnahmen und das Netzwerk leben von Ihrem Input. Zögern Sie nicht, mit Anregungen und Vorschlägen auf uns zuzukommen.

Die im Rahmen des "Aktionsplan Medizintechnik" gestartete Kooperation mit der BioRegion STERN Management GmbH wird innerhalb der Sektion Medizintechnik fortgeführt und gestärkt.

Dieses Vorhaben wird aus den Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ durch den Freistaat Sachsen gefördert.

Sektion Medizintechnik - Ihr Netzwerk für die Medizintechnik in Sachsen

Sektionsleitung

Dipl.-Ing. Uwe Seidel
Stellvertretender Vorstandsvorsitzender
Fon: +49 37468 7647 0
seidel@biosaxony.com
Geschäftsführer der XotonicsMED GmbH

Projektleitung

Dr. Madlen Schiller
Projektmanagement
Fon: +49 351 7965-602
schiller@biosaxony.com

Fördermaßnahmen im Bereich Medizintechnik (Auswahl)

  • KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologien
    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verfolgt mit der Fördermaßnahme "KMU-Innovationsoffensive IKT" das Ziel, das Innovationspotential kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) im Bereich Spitzenforschung zu stärken sowie die Forschungsförderung im Rahmen des IKT-Fachprogramms insbesondere für solche KMU attraktiver zu gestalten, die zum ersten Mal einen Antrag auf Forschungsförderung stellen. Dazu hat das BMBF das Antrags- und Bewilligungsverfahren vereinfacht und beschleunigt, die Beratungsleistungen für KMU ausgebaut. Ziel der Maßnahme ist, dass KMU die Potenziale der IKT stärker nutzen. Mit Hilfe dieser Fördermaßnahme sollen sich KMU im Markt für IKT etablieren und wettbewerbsfähiger werden. Es sollen KMU unterstützt werden, die auf dem Gebiet der IKT tätig bzw. ihr Geschäftsfeld durch den Einsatz von IKT erweitern und stärken wollen. >>MEHR

Rückblick

  • Expert Session "Smart Health" zum 12. Silicon Saxony Day zusammen mit dem Fraunhofer ENAS am 19. Juni 2017 >>Mehr
  • 16. Business Breakfast der AG Recht & Steuern "Produkthaftung und Produkthaftungsmanagement" am 16. Juni 2017 >>Mehr
  • biosaxony Mitgliederversammlung & Sommerfest, Get-Together für Biotech & Medtech, am 30. Mai 2017
  • Workshop "CE-Kennzeichnung und Finanzierung von Medtechprodukten" am 3. April 2017 >>Mehr
  • Sektionstreffen am 20. März 2017
  • Veranstaltung "Medizintechnik in Sachsen. Ein Querschnitt durch die Branche" am 7. Dezember 2016 >>Mehr
  • Reinraum-Symposium "Aktuelle Themen aus der Reinraumtechnik" am 25. Oktober 2016 >>Mehr
  • 12. Business Breakfast der AG Recht & Steuern "Medizintechnische Innovationen durch Patente schützen – Möglichkeiten, Grenzen und Folgen" am 23. September 2016 >>Mehr
  • Gründung der Steuerungsgruppe Medizintechnik, Juni 2016: Dieses Gremium übernimmt die inhaltliche Leitung der Sektion und erarbeitet relevante Themen, Probleme und Bedarfe der Branche. >>Mehr

Weiterführende Links

Der Medizintechnikmarkt ist einer der dynamischsten und innovativsten Wirtschaftszweige. Er ist jedoch auch stark reguliert, um die Sicherheit der Patienten zu gewährleisten. Nicht selten unterschätzen gerade Start-ups oder KMU die Anforderungen, die sie beispielsweise im Zuge der CE-Zertifizierung erfüllen müssen. Manche entwickeln ein Produkt, ohne vorher zu prüfen, ob es dafür überhaupt einen hinreichenden medizinischen Bedarf gibt. Andere kalkulieren einen Preis, ohne sich mit möglichen Erstattungsszenarien auseinanderzusetzen.

Medizintechnologie.de bietet Orientierung. Als Informationsdrehscheibe zwischen öffentlicher Hand und privatem Sektor vermittelt die Plattform einen Überblick über medizinische Bedarfsfelder, Entwicklungen in der Medizintechnik, politische Rahmenbedingungen, Märkte sowie Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. Umfangreiche Datenbanken erleichtern die Suche nach Förderbekanntmachungen des Bundes oder nach potenziellen Partnern, etwa für gemeinsame Forschungsprojekte oder geschäftliche Kooperationen. Herzstück der Plattform ist der InnovationsLOTSE, ein virtueller Wegweiser von der Idee für ein innovatives Medizinprodukt bis hin zur Anwendung am Patienten. https://www.medizintechnologie.de/